Miriam-Makeba-Grundschule

 

Profil

Die Miriam-Makeba-Grundschule ist im Jahr 2011 aus der Fusion der Gotzkowsky-Grundschule und der Wartburg-Grundschule hervorgegangen. Die Schule ist eine Grundschule im offenen Ganztagsbetrieb. Von 7.30 bis 13.30 Uhr ist die Betreuung der Kinder garantiert und kostenlos, in der Zeit von 6.00-7.30 Uhr sowie von 13.30 bis 18.00 Uhr kann die kostenpflichtige ergänzende Betreuung  in Anspruch genommen werden.
Die Schulanfangsphase (Saph) ist jahrgangsübergreifend organisiert. Die Kinder werden in den Klassenstufen 1-3 jahrgangsgemischt unterrichtet. Die Klassenstufen 3 und 4 werden pro Woche in einer zusätzlichen Unterrichtsstunde im Vorlesen und Vortragen unterrichtet. Das Eingeübte tragen die Kinder ihren Mitschülern in der Schulanfangsphase und Kindern in den Kooperationskitas vor. In den Stufen 5 und 6 bietet die Schule zusätzliche Profi-Kurse an, einstündig in den Fächern Mathematik und Deutsch und in Englisch.
Alle Kinder der Schule werden eine Stunde pro Woche im Sozialen Lernen oder im Gewaltpräventionsprojekt „Faustlos“ unterrichtet. Auch im Freizeitbereich bietet die Schule ein abwechslungsreiches Programm mit mehreren AGs (u.a. Bauchtanz, Fußball, Kochen, Akrobatik, Tanz, Chor, Stabspielorchester) an.
Die Schule ist auf dem Weg ein musisch-ästhetisches Profil zu entwickeln und arbeitet im Unterricht, in AGs und in vielfältigen Projekten darauf hin.  Die Schule nimmt am Projekt „Musikalische Grundschule“ teil.

 

Größe (Schüler/innen und Kollegium)

Zurzeit besuchen 350 Schüler/innen die Schule. Das Kollegium besteht aus 30 Lehrer/innen sowie 12 Erzieher/innen.

 

Besondere Angebote

  • Regelmäßige Kammerkonzerte mit klassischer Musik
  • Kunstprojekte mit externen Künstlern

 

Adresse: Zinzendorfstr. 15-16, 10555 Berlin
Telefon: 030-39405210
Fax: 030-39405220
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: http://www.miriam-makeba-schule.de 
Leitung: Karin Nithammer-Kachel