Carl-Bolle-Grundschule

 

Motto / Leitbild

Forschen – Entdecken - Bewegen

 

Profil

Die Carl-Bolle-Grundschule ist eine gebundene Ganztagsschule. Sie bietet kostenlose Betreuung von 7.30-16 Uhr. Die Schüler/innen der Schulanfangsphase (SAPH) werden in jahrgangsübergreifenden Klassen unterrichtet.
Einen besonderen Schwerpunkt legt die Schule auf die Bereiche Naturwissenschaften, Sport und Bewegung sowie Sprachförderung. Die Betonung der Naturwissenschaften findet in enger Verzahnung von Unterricht und Freizeitbereich statt. Die Carl-Bolle-Schule nimmt teil am naturwissenschaftlichen TuWas!-Projekt der Freien Universität und ist seit 2011 Pilotschule für ein bundesweites Projekt der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.
Mit den Kindertagesstätten im Kiez ist die Grundschule über den „Quadratkilometer Bildung Berlin-Moabit“ vernetzt.

 

Größe (Schüler/innen und Kollegium)

Zurzeit besuchen 379 Schüler/innen aus 25 verschiedenen Nationen die Schule. Das Kollegium besteht aus 33 Lehrer/innen sowie 26 Erzieher/innen.

 

Besondere Angebote

  • Naturwissenschaften: Forschertage; Werkstatt-Tag in Klasse 1/2, „Versuch der Woche" in Klasse 3/4 Experimentiertage  im Freizeitbereich
  • Intensive Sprachförderung in Sprachlernprojekten, temporären Lerngruppen und im Regelunterricht
  • Breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften im Freizeitbereich
  • SOS-Schulstation

 

Adresse: Waldenserstr. 21, 10557 Berlin
Telefon: 030-397457810
Fax: 030-397457811
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: http://www.carl-bolle.cidsnet.de 
Leitung: Ingrid Schmidt